Advertorial

Advertorial = sponsored post

Der Begriff Advertorial ist ein Kunstwort und setzt sich aus den Worten Advertisement (dt. Werbeanzeige) und Editorial (dt. Leitartikel) zusammen. Der Begriff ist auch unter dem Namen „Adverticle“ bekannt.

Advertorials sind Werbemaßnahmen, die dem Layout eines redaktionellen Umfelds ähneln. Es handelt sich hierbei um contentreiche PR-Anzeigen, die man sowohl im Print- als auch im Online-Bereich findet. Gut gemachte Advertorials werden aufgrund ihrer Aufmachung wie ein redaktioneller Beitrag angesehen und genießen eine hohe Glaubwürdigkeit. Bei einem Advertorial sollte man sich an der Gestaltung des Publishers orientieren. So sind Advertorials auf den ersten Blick nicht als Werbemaßnahme zu erkennen. Dargestellt wie eine kleine oder größere PR-Anzeige ist die Funktion der Advertorials, nützliche oder unterhaltsame Inhalte in thematisch passenden Umfeldern zu platzieren und dadurch Reichweite zu generieren.

 

Für wen eignen sich Advertorials?

Besonders bei erklärungsbedürftigen Produkten bietet sich der Einsatz von Advertorials an. Auf Käuferseite steht hier häufig die Erwartung, möglichst viele Informationen zu Produkt/Angebot/Dienstleistung zu erhalten. An Werbephrasen ist man nicht interessiert. Im Look & Feel des Publishers kann ein Advertorial eine Dienstleistung oder ein Produkt ausführlich darstellen, zielgruppenspezifische Fachtermini sprachlich einbinden und dem User über Bilder oder Videomaterial einen echten Mehrwert bieten.

  

 

Advertorials im Online-Marketing - Native Ads

Insbesondere im Online-Marketing werden Advertorials als Werbemaßnahme gerne eingesetzt. Hier sind sie auch unter dem Namen "Native Ads" bekannt. Diese Advertorials werden von Adblockern in der Regel nicht erkannt und funktionieren auch mobil. Native Advertising galt als einer der Online-Trends im Jahr 2014.

  

 

Richtlinien für Advertorials

Wie oben bereits erwähnt, erkennt man ein Advertorial nicht sofort als Werbung, da es sich in der Regel wie ein gewöhnlicher redaktioneller Beitrag liest. Wenn Sie aber ein Advertorial platzieren möchten, müssen Sie bestimmte Richtlinien einhalten. So schreibt das deutsche Presserecht vor, dass redaktioneller Inhalt und Werbung klar voneinander getrennt werden müssen. Stilistisch können Werbemaßnahmen zwar dem Content angepasst werden, allerdings muss im Text deutlich werden, dass es sich um eine Werbeanzeige handelt. Daher werden Advertorials normalerweise zum Beispiel durch „Anzeige“ oder „sponsored post“ markiert.

  

 

Ihre Ansprechpartnerin für Advertorials:

Sie möchten ein Advertorial platzieren? Dann wenden Sie sich am besten an Sabine Schätzer (schaetzer@trebbau.com, Tel.: 0221 / 376 46 – 318), unsere Spezialistin für crossmediale Maßnahmen. Sie hilft Ihnen gerne, die passenden Print- und Online-Umfelder für Ihr Advertorial zu finden.

  

Falls Cookies benötigt werden, fragen wir auf der entsprechenden Website nach Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1, a) DSGVO) Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen