Database Marketing

Database Marketing = Zielgruppenorientiertes Direktmarketing

Unter Database Marketing, auch Datenbank-Marketing genannt, werden Marketing-Maßnahmen verstanden, die auf Informationen von (Kunden-)Datenbanken basieren. Hier werden Informationen zur gezielten Kundenansprache und -bindung zur Verfügung gestellt.

In einer Database werden alle Informationen über die Kunden und Interessenten gespeichert – also die gesamte „Kaufhistorie“ wird hier sichtbar. Neben den klassischen Informationen zu Personen oder Firmen, wie z. B. Name, Adresse, Geschlecht, Wohnort, Branche, Position im Unternehmen, sind in der Database auch Transaktions- sowie Aktions- und Reaktionsdaten enthalten. Nutzt man fürs Marketing Informationen aus dieser Datenbank, um mehr Absatz zu erzielen, werden alle Maßnahmen unter dem Begriff Database Marketing zusammengefasst.

An die richtige Zielgruppe kommunizieren durch Database Marketing

Database Marketing kann Werbebotschaften an die richtige Zielgruppe kommunizieren. Denn die Informationen aus der Datenbank machen eine ziemlich genaue Segmentierung von Kundenprofilen nach einheitlichen Merkmalen möglich und stellen sicher, dass man sich bei den Marketing-Aktivitäten nur auf die Kunden konzentriert, die auch Umsatz versprechen.

  

Individuelle Zielgruppenansprache

Database Marketing ermöglicht eine individuelle Zielgruppenansprache mit maßgeschneiderten Angeboten und erreicht so höchst effizient die gesetzten Marketing-Ziele. Durch Database Marketing steigt die Kundenzufriedenheit, was zur Folge hat, dass die Bestandskundenbindung gefestigt wird. Auch Cross Selling ist über Database Marketing möglich. Ein Kunde, der bisher z. B. immer Hemden gekauft hat, hat ggf. auch Interesse an einem passenden Schlips. Ihre Mailings können durch dieses Datenbankwissen nun so gestaltet werden, dass Sie diesem Kunden nicht nur seine „geliebten“ Hemden anbieten, sondern ihm darüber hinaus auch noch die passende Krawatte und entsprechende Schuhe. Und Ihre neuen Anti-Age-Produkte bieten Sie eher Ihren älteren Kundengruppen an, da aller Wahrscheinlichkeit nach der Umsatz bei diesem Personenkreis höher ausfallen wird als in den jüngeren Alterssegmenten.

  

 

Datenpflege

Für das Database Marketing ist es unabdingbar, dass die Kundendaten stets up to date sind. Nur gepflegte und topaktuelle Datenbestände lassen eine effektive Adressenselektion zu. Von daher gehört zur Datenpflege auch der Dublettenabgleich, um nicht nur Portokosten zu sparen, sondern jedem Kunden auch das Gefühl der Individualität zu geben. Ein Kunde, der von Ihnen z. B. einmal mit „Herr“ und das nächste Mal mit „Frau“ angesprochen wird, verliert sein Vertrauen und die Kundenbindung kann darunter leiden.

 

  

Ziel des Database Marketings

Ziel von Database Marketing ist es, mit Hilfe von kundenindividuellen Informationen den richtigen Kunden zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Angebote zu übermitteln und hierüber einen Dialog aufzubauen. Es steht beim Database Marketing also nicht nur die Steigerung des Umsatzes, sondern auch die Verlängerung des Kundenlebenszyklus im Vordergrund.

  

 

Ihr Ansprechpartner für Database Marketing:

Die Database wird kontinuierlich mit Informationen gefüttert. Wenn also neue Adressen oder Merkmale dazukommen, werden sie sofort in die Datenbank eingefügt und mit den bereits vorhandenen Profilen vernetzt. Sollten Sie weitere Fragen zum Thema Database Marketing haben, sprechen Sie gerne mit Fabian Siebert (siebert@trebbau.com, Tel.: 0221 / 376 46 – 624).

Falls Cookies benötigt werden, fragen wir auf der entsprechenden Website nach Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1, a) DSGVO) Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen